Menu

Pseudotropheus cyaneorhabdos Maingano WHITE

 

 

                                                                    Männchen                                                                                                    Zuchtgruppe

Erläuterung

Bei diesen weiß-rosa-farbigen Morphen handelt es sich um eine Zuchtform, die mir aus blauen Morphen derselben Art gelungen ist. Im Jahr 2004 kaufte ich ein einziges Pärchen Pseudotropheus cyaneorhabdos Maingano, damals noch unter dem Handelsnamen Melanochromis maingano. Ich weiß es noch wie heute: das Pärchen laichte kurz darauf miteinander erfolgreich ab und nach über 20 Tagen Tragezeit konnte ich sechs kleine mainganos erblicken. Zu meiner Verwunderung waren drei der sechs Tiere sehr blass und eher hellgrau. Die Tiere wurden mit dem Heranwachsen immer heller, doch leider hatte ich damals etwas Pech und die weißen Tiere verendeten mir, bevor mehr daraus wurde. Glücklicherweise laichte das Pärchen recht erfolgreich ab, sodass auch bei den nächsten Nachzuchten immer wieder auch weiße Tiere dabei waren. Aber auch da hatte ich kein glückliches Händchen und bekam nur die blauen Tiere groß. Aus den blauen Tieren bildete ich also eine junge Zuchtgruppe und zu meinem Glück waren dort auch wieder weiße Nachkommen zu verzeichnen. Ein weißes Männchen bekam ich nun endlich groß und dieses weiße Männchen war nun der Urvater meiner neuen weißen maingano-Zuchtlinie. Erst seit etwa zwei Jahren habe ich nun eine große Zuchtgruppe, bestehend aus 27 Tieren, die regelmäßig für zahlreichen Nachwuchs sorgt. Eine weitere und somit zweite Zuchtgruppe, bestehend aus etwa 30 Tieren, habe ich seit etwa einem halben Jahr schwimmen. Nach langer und geduldiger Arbeit kann ich also heute sagen: ich habe einen sicheren Stamm vom Pseudotropheus cyaneorhabdos white aufgebaut.

 

Weitere Informationen über diese Art sind zu finden unter: Pseudotropheus cyaneorhabdos Maingano blue 

 

Hier ein Bild von meinem ersten weißen Zuchtmännchen